SLS Selektives Laser-Sintern: 


Das als SLS-Datei gespeicherte CAD-Modell wird durch eine spezielle Software in Schichten zerschnitten.

Diese einzelnen Schichten werden durch den Laser belichtet, es entsteht ein Bauteil.
Die Software erstellte ein Programm, die den Weg des Lasers berechnet um damit das Bauteil zu erstellen. 

Diese wird an die Maschine übertragen die dann den Laserstrahl steuern. 

Das Kunststoffpulver wird nun Schichtweise auf eine Bauplattform aufgetragen.
Nun wird das, für das Bauteil benötigte Material durch den Laserstrahl plastifiziert, es entsteht eine Schicht des Bauteils.
Dabei beträgt die Temperatur ca. 170° C.

Die Bauplattform senkt sich um eine Schichtstärke (0,06 - 0,12 mm) ab, eine neue Schicht Kunst­stoff­pulver wird aufgetragen,
der Laser plastifiziert die nächste Schicht des Bauteils, dabei wird vorherige Schicht mit der aktuellen Schicht verschmolzen.

Dieser Vorgang wird so oft wiederholt, bis das Bauteil fertig erstellt ist.
Dabei können die Bauteile frei auf der Bauplattform, bzw. Bauraum platziert werden.

Die Geometrie der Bauteile spielt dabei keine Rolle.